Feuerbestattung - Bestattungen Krämer e. K. berät Sie über die Möglichkeiten


Bei der Feuerbestattung erfolgt die Beisetzung der Urne, nachdem der Verstorbene in einem Krematorium eingeäschert wurde. Die Beisetzung der Urne erfolgt auf dem Friedhof genau wie bei einem Sarg. Falls es vom Verstorbenen oder den Angehörigen gewünscht ist, kann die Urne auch in einer anonymen Grabstelle oder in einer Baumgrabstätte beigesetzt werden. Eine Seebestattung ist ebenfalls möglich. Bei einer Seebestattung muss das Material der Urne so beschaffen sein, dass es sich innerhalb weniger Stunden auf dem Meeresgrund auflöst.

Die Urnen für eine Seebestattung werden daher aus Salz oder Pappmaché gefertigt. In allen anderen Fällen können die Angehörigen die Urne nach persönlichem Geschmack, dem zur Verfügung stehenden Budget und der Bestattungsart auswählen. Für Trauerfeiern stehen sogenannte Schmuck- oder Überurnen zur Verfügung. Ein Urnenwahlgrab für bis zu zwei Urnen auf dem Friedhof kann mit einem Grabstein geschmückt werden.